Untitled  

2020 - Die Stadt

Stellprobe für den Marktplatz Erste Stellprobe der Häuser für die neue Stadt. Dieses Mal aber nicht in Reih und Glied nebeneinander, wie auf der ersten Anlage. In der Mitte vielleicht ein kleiner Marktplatz.

Wenn ich mit sowas anfange, habe ich keinen Plan, wie es aussehen soll. Die Idee mit dem Marktplatz kam mir auch erst am nächsten Tag. Es dauert zwar länger, aber ich finde diese Vorgehensweise für mich spannender, als alles bis ins Detail vorher fertig zu planen
Bürgersteige aus Trittschalldämmung Die Straße ist leicht gebogen. Als Bürgersteig dient dieses Mal Trittschalldämmung, die sonst unter Laminat Verwendung findet. Sie ist nicht so dick, wie die Sperrholzplatten, die ich damals verwendet habe und wird noch grau gestrichen.Die Anordnung ist zufällig entstanden, weil ich wegen Arbeiten auf der Platte die Häuschen nach hinten geschoben hatte. Eigentlich sollte der Platz vor der Brücke frei bleiben.
Marktplatz mit ausgedrucktem Kopfsteinpflaster Für den Bereich um den Marktplatz hatte ich mir ein Kopsteinpflaster vorgestellt. Fündig geworden bin ich wieder bei BildBurg. In der Mitte soll ein kleiner Stadtbrunnen stehen. Der Marktplatz soll dann jeweils an den Seiten mit Absperrpfosten von den Straßen abgetrennt werden. Die werde ich mir aus Streichhölzchen basteln, die dann noch in Weiß und Rot angemalt werden.
Häuserzeile mit Gasse Für die enge Straße verzichte ich dieses Mal auf Fahrbahnmarkierungen. Es reicht grau ausgedrucktes Papier. Sieht doch schon ganz annehmbar aus! Später kommen noch ein paar Figürchen, Autos und die Straßenleuchten dazu.
Der fertige Marktplatz So sieht der fertige Marktplatz aus. In der Mitte ein kleiner Stadtbrunnen von AUHAGEN. Links und Rechts daneben zwei Parklaternen von VIESSMANN. Im Hintergrund eine von mehreren Peitschenleuchten von der gleichen Firma.