banner
Untitled  
Ich bin Jahrgang 1960 und in meiner Kindheit fand man oft Modelleisenbahnen in den Kinderzimmern, auf den Speichern oder in den Kellern vor. Nach heutigem Stand waren es eigentlich mehr Spieleisenbahnen als Modelleisenbahnen. Wir haben einfach nur "Eisenbahn" gesagt und jeder wusste, um was es ging! Schon damals war Märklin sehr verbreitet. Es gab aber auch andere Hersteller wie Fleischmann oder Trix. Von letzterem hatte ich eine Eisenbahn - eine Trix Express.
   1969 - Die erste Eisenbahn ensteht

Die ersten Anlagen standen in meinem Zimmer und wurden mehrmals erweitert und umgebaut. Dann ging es in den Hobbyraum im Keller. Auch hier wurden die Anlagen dreimal geändert.
Dann kam die Pubertät und andere Interessen rückten in den Fokus: Musik, Freunde, Feten, Mädels...


Und irgendwann war die Eisenbahn abgebaut, in Kisten verpackt, dreimal umgezogen, verkauft - weg!

   2008 - Der alte Mann mit einem Märklin Set 32 Jahre später, im Alter von 58 habe wurde mein Interresse an einer Eisenbahn wieder geweckt.
Mit einem alten, analogen
Märklin Starter-Set aus den ebay-Kleinanzeigen habe ich wieder angefangen.
Ein alter Trafo, eine kleine Lok, ein paar Wagen und ein paar Blechgleise.
Von diesem Neuanfang, meinen Vorstellungen, Fehlern und Ergebnissen möchte ich hier ein wenig zeigen und berichten. Keine Profitipps, dafür gibt es spezielle Seiten. Nur ein paar Bildchen und Geschichten zur Unterhaltung. Bilder sind durch Anklicken vergrößerbar. Viel Spaß beim lesen...