Untitled  

2020 - Neue Schaltzentrale

Rückseite vom Gleisbildstellwerk Für den Schattenbahnhof wollte ich Rückmelder haben, die mir anzeigen, wann die einzelnen Gleise mit Zügen besetzt sind. Im Internet findet man dazu zahlreiche Anleitungen. Einmal mit digitalen Komponenten, ein anderes Mal ganz simpel mit einem Glühbirnchen. An Stelle von Birnchen habe ich aber 10 LED in Reihe gelötet, um den Vorwiderstand zu sparen. Anleitungen für ein einfaches Schaltgleis mit K-Gleisen findet man u.a. auch hier und hier.
Gleisbildstellwerk Schattenbahnhof mit LED Besetztmeldung Die Vorderseite stellt ein einfaches Gleisbildstellwerk für die Gleisharfe im Schattenbahnhof dar. Mit den Kippschalter zwischen den LED lassen sich die Gleise stromlos schalten. Die grünen und roten Einbautaster sind jeweils für die Weichen vor den Abstellgleisen.
Gleisbildstellwerk Bahnhofbereich Auch für den Bahnhofsbereich habe ich mir ein kleines Gleisbildstellwerk ausgedruckt und mit Einbautaster für die Weichenschaltung versehen.
Das neue Schaltpult mit zwei Märklin MS2 Das neue Schaltpult ist wegen der zwei Gleisbildstellwerke etwas länger, als das alte von der 1. Anlage. Die vier roten Kippschalter sind für Fahrstrom, Straßen- und Hausbeleuchtung sowie eine Arbeitsbeleuchtung unter der Anlage. In der Mitte zwei Mobile Station 2 (MS2), die ich wegen nicht erhältlichen Halterungen mit Vierkanthölzchen fixiert habe. Die gelben TRIX-Schalter sind für die Lichsignale sowie zum Stromlos schalten im Bahnhofsbereich.