Untitled  

2020 - Die Siedlung

Papierschablone für die Siedlungsteile Mit Papier lege ich mir einen Plan, wie die Siedlung in etwa aussehen soll. Im Kreis angeordnet sollen die Siedlungshäuser und ein kleiner Garagenhof enstehen. In die Mitte etwas erhöht kommt die Kirche hin. Das Papier wird zuletzt in fünf Teile geschnitten, die dann als Schablonen für die Sperrholzplatten dienen, die ich noch übrig habe. Dann ist der Bürgersteig zwar wieder zu hoch, aber ich kann so für jedes Grundstück ein "Mini-Diorama" erstellen.
Untergrund Kirche aus Styrodur und Trittschalldämmung Für die Erhöhung der Kirche klebe ich zwei Reste Styrodur aufeinander. Da das Ganze einen felsigen Look haben soll, werden Ecken und Kanten eingeschnitten. Zum Erreichen der Kirche brauche ich zwei kleine Treppen. Die klebe ich  aus kleinen Stückchen Trittschalldämmung zusammen. Dann wird das Ganze mit dünnem Gips einpinselt und nach dem Trocknen mit verdünnter Abtönfarbe coloriert.
Kirchenszene begrünt und coloriert Stellenweise habe ich Holzleim vertrichen und anschließend mit Grünstreu versehen. Die Treppen sind noch grau gestrichen und sollen ein bißchen Steinoptik darstellen. Zum Schluss noch drei Bäumchen dazu....Fertig!
Da könnte ich mich schon wohlfühlen... Das erste "Diorama" steht! Schön spießig :-)
Ein bißchen Rasen ums Haus, das Grundstück mit Jägerzaun abgetrennt und eine kleine Garage von AUHAGEN neben dem Haus.Spießig hin, spießig her - in Echt hätte ich so ein Grundstück mit Häuschen ganz gerne. Mit viel Platz für eine große Modelleisenbahn!!!
Da würde ich mich schon wohlfühlen!
Die Siedlung von oben Und das ist aus der kleinen Siedlung geworden! Mit ein paar Bäumen und Straßenleuchten dazu. Für die Kirche in der Mitte wäre ein bißchen mehr Platz schön gewesen. Ich hätte dann vielleicht noch einen kleinen Friedhof angelegt.